iusNet Intellectual Property

Schulthess Logo

Intellectual Property > Rechtsprechung > International > Urheberrecht > Die Passage «oh I» Wurde Nicht Rechtswidrig Aus «oh Why»

Die Passage «oh I» wurde nicht rechtswidrig aus «Oh Why» in «Shape of You» kopiert

Die Passage «oh I» wurde nicht rechtswidrig aus «Oh Why» in «Shape of You» kopiert

Rechtsprechung
Urheberrecht

Die Passage «oh I» wurde nicht rechtswidrig aus «Oh Why» in «Shape of You» kopiert

I. Ausgangslage (zusammengefasst)

Nachdem Sami Chokri als Songwriter von «Oh Why» zusammen mit weiteren Personen u.a. geltend gemacht hatte, aufgrund eines Kopierens der Passage «oh I» aus dem erwähnten Song in den jüngeren Song «Shape of You» seien sie (auch) als Inhaber der Urheberrechte am letztgenannten Song zu qualifizieren, erhob Ed Sheeran als Songwriter von «Shape of You» zusammen mit weiteren Personen am 16. Mai 2018 Klage gegen die oben Erwähnten mit dem Begehren, es sei festzustellen, dass keine Urheberrechtsverletzung gegenüber den Rechten an «Oh Why» erfolgt sei. Widerklageweise wurde anschliessend eine Verletzung von Urheberrecht im Verhältnis zu den Rechteinhabern an «Oh Why» geltend gemacht.
Gutheissung der Feststellungsklage und Abweisung der Widerklage. Das einzelrichterliche Urteil hält insbesondere fest, dass die Passage «oh I» im Song «Shape of You» nicht auf rechtswidrige Art aus dem Song «Oh Why» kopiert wurde.
Vorbemerkung: Das vorliegende Urteil enthält Passagen, welche – da u.E. nicht direkt auf Urheberrecht bezogen – untenstehend nicht zusammengefasst werden.

II. Erwägungen zu urheberrechtlichen Ansprüchen (zusammengefasst...

iusNet IP 23.06.2022

 

Der komplette Artikel mit sämtlichen Details
steht exklusiv iusNet Abonnenten zur Verfügung.