iusNet Intellectual Property

Schulthess Logo

Philipp Marchand

Autor
Philipp Marchand
Dr. rer. nat., Patentanwalt (DE), European Patent Attorney

Dr. Philipp Marchand wurde 1986 in Köln geboren, bevor er ein Studium der Biochemie an der TU Darmstadt und der Universität Frankfurt am Main absolvierte, das er 2008 auf dem Gebiet der Membranbiophysik und Festkörper-NMR abschloss. Anschließend begann er seine Doktorarbeit am Institut de chimie des substances naturelles (ICSN) in Gif-sur-Yvette, Frankreich, wo er den Mechanismus der Multidrug-Resistenz durch ABC-Transporter untersuchte. Darüber hinaus führte er Strukturuntersuchungen von Prionen mittels Festkörper-NMR durch.
 
2012 trat Dr. Marchand bei VOSSIUS ein. Seit 2017 ist er im Schweizer Büro von VOSSIUS in Basel tätig und wurde 2020 zum Partner der Kanzlei. Sein Schwerpunkt liegt in der strategischen Portfolio- und Valuegenerierung für Start-ups. Außerdem erstellt er regelmäßig Portfolio- und Risikobewertungen für Startup-Investoren und Kapitalgeber.
 
Dr. Marchand ist exklusiver IP-Partner des Baselaunch-Accelerators. Außerdem ist er von der Schweizer Regierung als Innosuisse Special Coach für IP akkreditiert.
 
Darüber hinaus arbeitet Dr. Marchand an seiner Doktorarbeit an der Universität Basel, wo er die Anwendbarkeit von Urheberrecht in der Biotechnologie untersucht. Zum kürzlich veröffentlichten Buch “Antibody Patenting: A Practitioner's Guide to Drafting, Prosecution and Enforcement” (Kluwer Law International, 2019), hat er das Schweizer Kapitel beigetragen.
 
Dr. Marchand spricht fließend Deutsch, Französisch und Englisch und lernt Japanisch.
 

Fachbeitrag

Fachbeitrag
Patentrecht

Keine zwei Patente für dieselbe Erfindung einer Anmelderin (G4/19)

Mit dem Entscheid G4/19 versucht die Grosse Beschwerdekammer des EPA bisherige Unsicherheiten in Bezug auf ein Doppelpatentierungsverbot zu beseitigen. Es bleiben jedoch Fragen offen, sodass unmittelbare Auswirkungen auf die Praxis...
iusNet IP 30.08.2021
Fachbeitrag
Patentrecht

Funktional-definierte Antikörper-Ansprüche in den USA nach Amgen v. Sanofi

Das Bundesberufungsgericht der USA hat die Hürden für funktional definierte Antikörperansprüche mit einem kürzlich ergangenen Entscheid deutlich angehoben. Daraus ergeben sich wichtige Erkenntnisse für das Entwerfen von Patentanmeldungen.
iusNet IP 26.04.2021

Kommentierung

Kommentierung
Patentrecht

Schweizer Patent neu mit Vollprüfung; alternativ dazu neu das Institut der ungeprüften Gebrauchsmuster

Der Vorentwurf des schweizerischen Patentgesetzes sieht die Einführung eines vollgeprüften Patents, die Einführung eins ungeprüften Gebrauchsmusters sowie erweiterte Einspruchs- und Beschwerdemöglichkeiten vor. Die Kommentierung begutachtet diese Neuerungen kritisch und nimmt...
iusNet IP 20.12.2020