iusNet Intellectual Property

Schulthess Logo

Intellectual Property > Autoren > Inge Hochreutener

Inge Hochreutener

Inge Hochreutener
Dr. iur., Professeure invitée HEG-FR

Inge Hochreutener war bis Ende 2019 Professorin für Immaterialgüterrecht an der Haute école de gestion Fribourg, HEG-FR, und unterrichtete im Rahmen des Masterprogramms sowie des EMBA Executive Master of Business Administration. Heute wirkt sie als Gastprofessorin an der HEG-FR. Als Inhaberin von IP-LEGAL coacht sie Start-Ups. Seit Februar 2020 ist sie Counsel bei Innolegal. Sie war bis Februar 2020 Geschäftsführerin des IDé Instituts für Recht und Wirtschaft an der Universität Fribourg. Bis März 2018 war sie Counsel in der Kanzlei Python. Sie war einige Jahre Mitglied des Verwaltungsrats der Swisslex. Nach Abschluss des ius Studiums an der Uni Bern war sie lange Jahre im Verlagswesen tätig. An der Uni Fribourg promovierte sie zum Dr. iur.

Publikationen:

  • Autoren und Verlage im Spannungsfeld von Open Access - OA das neue Instrument der Wissensvermittlung?, Schulthess 2020, Smartlegalmarket vom 9.4.2020: https://www.smartlegalmarket.com/de/artikel/autoren-und-verlage-im-spannungsfeld-von-open-access   
  • Die Nutzung von Abbildungen – ein oft missachteter Fallstrick im Bereich des Urheberrechts. Was sieht das neue deutsche Urheber-Wissensgesellschafts-Gesetz (UrhWissG) dazu vor und wie ist die Regelung im geltenden schweizerischen URG? iusNet Immaterialgüterrecht, Zürich, September 2018;
  • Die Krux der Fotografie – Werk oder nicht Werk? iusNet Immaterialgüterrecht, Zürich, Juli 2018;
  • Usurpation fremder Urheberschaft im Spannungsfeld wissenschaftlicher Publikationen, in: Jusletter IT, Bern, 21. September 2017;
  • BGE 134 III 547, Panton: Dreidimensionale Marke; massgebender Adressatenkreis, in: Immaterialgüterrecht in kommentierten Leitentscheiden, Zürich 2015;
  • Collage: Inspiration versus Plagiat? - Von der künstlerischen Freiheit in der bildenden Kunst. Die freie Benutzung: Ein juristischer Fallstrick im Bereich einer vermeintlichen künstlerischen Freiheit, in: Jusletter IT, Bern, 2. September 2013;
  • Intellectual Property In The Entrepreneurial Environment, An Outline, New York, Fribourg, Berne 2012;
  • «L’âme des Poètes» ou l’avenir du droit d’auteur dans un monde sur lequel règne le «copier-coller», in:  L’éclectique juridique. Recueil d’articles en l’honneur de Jacques Python, Berne, Zurich 2011;
  • Der Verlagsvertrag, Kommentierung der Art. 380 - 393. OR, Zürcher Kommentar, Zürich 2011;
  • Urhebervertragsrecht im Verlagsbereich, in: Urhebervertragsrecht, Zürich 2006.

Vorträge:

  • Open Access, les contrats d'édition et les Creative Commons, UNIFR Open Access Days 2019, Mardi 12 Novembre 2019, Miséricorde, Mercredi 13 Novembre 2019, Pérolles 2;
  • ip@6: Hollywood zu welchen Preis? - Vertragliche Aspekte des Urheberrechts, Eidgenössische Institut für Geistiges Eigentum Vortrag der Reihe, 30. Januar 2013.